Bildungsspender Button

Für Mädchen und Jungen

Du kannst zu uns kommen, wenn...

  • du gegen deinen Willen unangenehm angeschaut, angefasst oder auf andere Weise sexuell belästigt/bedrängt wirst oder worden bist, egal von wem.
  • du dir nicht sicher bist, ob das, was dir passiert ist, sexuelle Gewalt ist.
  • du von einer Freundin weißt oder glaubst, dass sie sexuelle Gewalt erfährt oder erfahren hat und du sie unterstützen möchtest, aber nicht weißt, wie.
  • du dich informieren willst, was du gegen einen Täter oder eine Täterin unternehmen kannst. Es ist strafbar, Kinder und Jugendliche zu sexuellen Handlungen zu überreden und zu zwingen. Bei uns bekommst du Informationen, was du rechtlich unternehmen kannst.

Dein Körper gehört dir!

Niemand hat das Recht, dich anzufassen, wenn du es nicht willst. Es gibt Handlungen, Berührungen und Zärtlichkeiten, die unangenehm, beängstigend, verletzend, verwirrend sein können.

Wenn ein Mensch

  • dir Pornofilme zeigt,
  • über deinen Busen oder Po komische Bemerkungen macht,
  • deine Brust, deine Scheide, deinen Po berührt,
  • von dir fordert, seine Geschlechtsteile anzufassen oder anzusehen,
  • seinen Penis in deine Scheide steckt,
  • dich mit Blicken auszieht,

dann ist das sexuelle Gewalt.

Traue deinem Gefühl, wenn dir etwas ekelig oder komisch vorkommt!

Die Täter sind oft Männer aus dem Bekanntenkreis; auch Männer, denen du vertraust! Es können Väter, Stiefväter, Großväter, Brüder, Lehrer, Erzieher oder auch Jugendliche sein. Manchmal sind es Fremde. Manche Mädchen erleben sexuelle Gewalt auch durch Frauen.

Auch Jungen erleben sexuelle Gewalt durch Männer und (auch) Frauen: sie hören blöde Sprüche über Sex, werden wie zufällig berührt oder bemerken aufdringliche Blicke im Sport oder beim Duschen.

Es ist nicht deine Schuld!

Kein Mensch darf Kindern und Jugendlichen Gewalt antun. Oft fühlen sich Betroffene schuldig und schämen sich. Aber die Verantwortung und Schuld für sexuelle Gewalt liegt immer allein beim Täter. Der Täter weiß, dass er dir sexuelle Gewalt zufügt - auch wenn er so tut, als sei das alles ganz normal.

Du darfst darüber reden!

Vielen fällt es schwer, über sexuelle Gewalt zu reden. Häufig sagen die Täter: "Das ist unser Geheimnis, du darfst es niemandem erzählen" oder "wenn das rauskommt, passiert etwas ganz Schlimmes". Vielleicht hast du auch Angst, dass du nicht mehr gemocht wirst, denn du über die Erlebnisse sprichst.

Lass dir keine Angst einjagen! Du darfst über sexuelle Gewalt reden!

Du brauchst keine Beweise, wenn dich jemand anfasst oder belästigt, du darfst darüber reden und dir Hilfe holen. Vielleicht hast du es schon versucht, aber keiner hat dir geglaubt.
WIR GLAUBEN DIR!

Kontaktaufnahme

Du kannst

Du kannst kostenlos kommen und brauchst deinen Namen nicht zu nennen, wenn du das nicht möchtest. Wir glauben dir und suchen gemeinsam mit dir nach Lösungen.

Wildwasser Magdeburg e.V.

Ritterstraße 1
39124 Magdeburg
Tel. 0391 / 251 54 17
Fax 0391 / 251 54 18
info(at)wildwasser-magdeburg.de

Sprechzeiten
Mo 15-17 - Di 18-20
Mi 8-10 - Fr 10-12

Spendenkonto
Volksbank Magdeburg eG
IBAN DE43810932740001670450
BIC GENODEF1 MD1

Termine

NEU: Fobi-Programm 2019

Alle Infos zum neuen Fortbildungsprogramm 2019 und zusätzlichem Anmeldeformular.

Tiger-Kurs 2019

Neuer Kurs beginnt am 26.03.2019. Bei Interesse telefonisch informieren und anmelden!

Frauen(kampf)tag

07.03.2019 - 19 Uhr Volksbad Buckau
"Der Missbrauch mit dem Missbrauch - Alternative Informationen zu Vergewaltigungsmythen"

WenDo 2019

09./10.03. Aufbaukurs für Frauen
19./20.10. Kurs für Mädchen 8-10 Jahre
weitere Infos folgen

Wendepunkt.Trauma

Der zweite Kurs in 2019 startet! Termine:
22.+23.05.19
19.+20.06.19
21.+22.08.19
18.+19.09.19
Melden Sie sich gern hier an.

Stabilisierungsgruppe - NEU

Infoveranstaltungen
25.06. - 10- 12 Uhr (Die)
11.07. - 16-18 Uhr (Do)

weitere Infos folgen - melden Sie sich gern direkt bei uns